Die Situation

Wie die Auswertungen von Wohnungseinbrüchen und Täterbefragungen ergaben, meiden Einbrecher immer Wohnungen, in denen sie mit der Anwesenheit von Bewohnern rechnen müssen.

Da gerade in Mehrfamilienhäusern oft eine Zuordnung von beleuchteten Räumen auf bestimmte Wohnungen von außen nicht eindeutig erfolgen kann, dient meist der Türspion dem potentiellen Einbrecher als Kriterium für Anwesenheit.

Scheint durch den Türspion kein Licht nach außen, erfolgt die Überprüfung auf Abwesenheit in aller Regel durch Klingeln oder Klopfen an der Wohnungstüre.

Sobald jedoch dann Licht durch den Türspion scheint oder auch nur der Verdacht besteht, dass die Bewohner anwesend sind, sucht sich der Einbrecher gefahrlosere Einbruchsobjekte, also Wohnungen, bei denen er sicher sein kann, dass deren Bewohner zur Tatzeit nicht zu Hause sind.

Die Gefahr

Der Einbruch

Die Lösung

Das Produkt